top of page
Seerose_edited.jpg

Das Netzwerk von Netzwerken wird durch Vertrauen aktiviert.

David Steindl-Rast OSB (Aus Dankbarkeit kraftvoll führen, 2019)

Wer ist zurzeit aktiv

Was uns in den dankbar leben Begegnungsräumen zusammenführt, ist unser gemeinsamer Wunsch, die Lebenshaltung der Dankbarkeit als Übungsweg zu vertiefen und die darin liegende Erfahrung auch anderen Menschen zugänglich zu machen.

Dabei sind wir in verschiedenen Konstellationen aktiv:

als Koordinationsteam und Gastgebende „hinter dieser Webseite“:

Hier entstehen die verschiedenen Angebote und wir sehen uns verantwortlich für den Betrieb dieser Webseite, mit deren Hilfe wir unsere Aktivitäten bekanntmachen und organisieren.

als Veranstaltungsteams der einzelnen Begegnungsräume:

Hier gestalten und verwirklichen wir gemeinsam mit Gleichgesinnten unsere Angebote, mit denen wir die Lebenshaltung der Dankbarkeit erfahrbar machen wollen.

Die jeweiligen Teams finden sich in der Beschreibung der jeweiligen Begegnungsräume.

Netzwerk Team V1.5.png

Hans-Günther Schwarz
aus Wien


Dankbar leben ist mein Übungsweg zur Erfahrung der göttlichen Essenz des Herzens.

als Gastgebende der regionalen dankbar leben-Gruppen 
in Österreich, der Schweiz und Deutschland (online oder in Präsenz): Hier findest du eine aktuelle Übersicht.

Bist du eventuell daran interessiert, eine eigene Gruppe zu gründen, dann findest du auf der Seite Mach mit entsprechende Informationen. 

Wenn du mehr über weitere Netzwerke wissen willst, geht es hier entlang 

Elisabeth Glücks
aus Petershagen b. Hannover 


Dankbar leben fokussiert mich auf das Jetzt und ist zu einer meditativen Praxis im Alltag für mich geworden.

Undine Dellisch
aus Wien


Bruder David spricht die Sprache des Herzens – meines, unseres, des einen alldurchdringenden Herzens. Das öffnet ein Tor zur inneren Verbundenheit, die ich so mit anderen - dir - erleben kann.

Thomas Kemperling
aus Mattsee bei Salzburg 


Die einfache Praxis von dankbar leben steigert meine persönliche Lebensqualität und mein geistiges Wohlbefinden trotz oft widriger Lebensumstände von Tag zu Tag immer noch mehr.

Claudia Stahl
aus Wien 

Mit dankbar leben üben wir uns täglich von Neuem in einer Grundhaltung der Dankbarkeit. Dabei kommen wir immer mehr im Jetzt an und entdecken ständig neue Gelegenheiten für unerwartete Betrachtungen, die uns zu mehr Dankbarkeit und Freude führen.

Andrea Kuprian- Farche
aus Neuhofen i.I. 


Dankbar leben ermöglicht mir das Üben, mein Sein immer mehr aus dem Herzen zu gestalten und im Jetzt zu leben.

Arnold Kern
aus Villach


Dankbar leben heißt für mich, jeden Augenblick als Geschenk anzunehmen und in Liebe weiterzugeben.

Robert Graf
aus Wien


Dankbarkeit macht uns die Fülle bewusst. Dankbar leben, als Weg der Achtsamkeit im Hier und Jetzt, lässt uns erfahren, dass wir mit allem EINS sind. Trennung ist eine Illusion. Das will gelebt sein.

 Einblick in die Historie der dankbar leben Begegnungsräume

Das Netzwerk der dankbar leben Begegnungsräume knüpft an die Arbeit von Bruder David Steindl-Rast an, dessen Engagement in Mitteleuropa bereits in den 1980iger Jahren durch zahlreiche Vorträge und Buchpublikationen seinen Ausgang genommen hat. Als Vorreiter interreligiösen Dialogs weist er darauf hin, dass im Herzen jeder spirituellen Tradition ein Aspekt zu finden ist: dankbar zu leben – als Haltung und Antwort auf das Leben selbst.

 

Darüber hinaus betont er die Kraft der Gemeinschaft. Seine Vision ist es, dass sich viele kleine dankbar leben-Netzwerke wie ein weltumspannendes Gewebe bilden und sich in einem Netzwerk von Netzwerken Menschen in der Lebenshaltung der Dankbarkeit treffen und gemeinsam Inspiration für den Alltag in Familie, Beruf und Gesellschaft finden.

In den USA und Europa verwirklichte sich diese Idee in Form von regionalen dankbar leben-Gruppen und anderen Initiativen, die letztlich auch zur Gründung des Europäischen Netzwerks Dankbar leben und der Online-Bibliothek David Steindl-Rast OSB führten.

In Österreich (seit 2014) und anderen Ländern entstanden vielfältige Präsenzangebote (wie etwa dankbar leben-Gruppen, dankbar leben-Praxis-Wochenenden oder dankbar leben-Wandertage). Aus ihnen heraus wurde zum Beginn des Corona-Lockdowns im Frühjahr 2020 ein online zugänglicher Offener Raum geboren, in dem sich seitdem wöchentlich Menschen zum virtuellen dankbar leben Dialog treffen.

Parallel dazu intensivierten sich grenzüberschreitende Kontakte im Netzwerk. Es bildete sich ein Kreis von Menschen, die ihre Inspiration für die Lebenshaltung der Dankbarkeit aus der Herzens-Weisheit von Bruder David Steindl-Rast beziehen. Alle hatten dieselbe Erfahrung gemacht: dankbar leben verändert und bereichert das Leben. Aufbauend auf einer gemeinsamen Vision und dem Wunsch, etwas zurückgeben zu wollen, entstehen seit 2021 neue Formen und Angebote zum Thema dankbar leben: die dankbar leben Begegnungsräume.

Das Ergebnis seht ihr hier auf der Webseite und in unserem per E-Mail erhältlichen Infobrief.

bottom of page